Günstiger Strom

 
Günstiger Strom wird in den kommenden Jahren nahezu ein Fremdwort werden, da viele Stromanbieter in den kommenden Jahren die Strompreise erhöhen werden. Dies ist aber häufig nicht, wie in den Medien zu lesen, primär durch Profitgier getriggert. Vielmehr sind es die politischen Vorgaben, die viele Stromanbieter zu diesem Schritt bzw. zu diesen Schritten zwingen. Dabei ist nicht allein die deutsche Politik die Ursache für viele Beschlüsse, Verordnungen und Gesetze. Viele dieser Richtlinien stammen bereits aus der EU und stammen damit aus unserem kleinen Nachbarland. Diese EU-Versordnungen müssen dann mit kurzer zeitlicher Verzögerung durch die jeweiligen EU-Staaten umgesetzt werden und in verbindliches Landesrecht gegossen werden. Dabei haben einige Verordnungen durch größere Bedeutung für die Strompreisbildung der jeweiligen EU-Mitgliedsstaaten. Wenn es zu Verzögerungen bei der Umsetzung der EU-Richtlinien kommt, können auch rechtliche Schritte folgten.
 
Gerade heute wollen aber viele Politiker bei der Realisierung der Energiepolitik mitreden. Ein reines Energieministerium gibt es noch nicht. Vereinzelt werden aber bereits Stimmen laut, die dies fordern. Momentan gibt es zuständige Politiker in diversen Ministerien. Für Teile der Energiepolitik sind das Wirtschaftsministerium, das Umweltministerium und auch das Verkehrs- und Bauministerium zuständig. Beim Wirtschaftsministerium sind z.B. der Wettbewerb auf dem Energiemarkt, das Energierecht und die Energieeffizienz angesiedelt. Das Umweltministerium bzw. die Vertreter dieses Ministeriums waren in den vergangenen Monaten recht präsent in den Medien, das das Ministerium für die Reaktorsicherheit verantwortlich ist. Außerdem sind beim Umweltministerium auch die erneuerbaren Energien angesiedelt. Viele Politiker wollen beim Thema Energie natürlich gern mitsprechen. Aber bereits anhand der Beschlüsse, die jetzt bekannt und veröffentlicht wurden, wird deutlich, dass der Strompreis in den kommenden Jahren nach oben gehen wird. Günstige Stromanbieter werden dann immer seltener. Deshalb sollte man regelmäßig einen Stromanbieter Vergleich machen, da Stromanbieter, die in 2012 noch günstig waren, bereits im Folgejahr nicht mehr zu den günstigsten Stromanbietern gehören müssen.



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!